Navigation

Startseite

Willkommen auf den Internetseiten des Lehrstuhls. Auf diesen Seiten erhalten Sie Informationen über Forschung und Lehre, können sich über geplante Veranstaltungen im aktuellen und in kommenden Semester informieren, Unterlagen herunterladen oder die derzeitigen Projekte verfolgen…

Besetzung des Lehrstuhls bis Weihnachten
Liebe Studierende, liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr verehrte Damen und Herren,
angesichts der Corona-Krise und der Bemühungen um Kontaktreduzierung wird der Lehrstuhl jedenfalls in der Zeit bis zum 06.01. nicht regelmäßig präsent besetzt sein.
Wenden Sie sich mit Ihren Anliegen gerne per mail an die Ihnen bekannten Ansprechpartner oder aber, wenn Ihnen diese nicht bekannt sind, unter Hans.Kudlich@fau.de an mich. Ich werde mich bemühen, Ihre Fragen zu beantworten oder aber diese weiterleiten. Persönliche Termine am Lehrstuhl können in wichtigen Fällen ebenfalls unter dieser Adresse mit mir vereinbart werden.

Trotz der unschönen Umstände weiterhin eine gesegnete Adventszeit und ein frohes Weihnachtsfest. Bleiben Sie bitte gesund und kommen Sie gut in ein hoffentlich irgendwann wieder „normaleres“ Jahr 2021.

Hans Kudlich

Leitung Prof. Dr. Axel Adrian Inhalt Im Proseminar wird in der ersten Stunde vermittelt, wie wissenschaftliches Arbeiten und klassisches juristisches Denken und Argumentieren funktioniert. Sodann geht es um Fragen des Wahlrechts. Wie hat sich das Wahlrecht geschichtlich entwickelt...

Für Studienanfänger an der FAU im Fach Rechtswissenschaft von vor dem WS 2018/2019 wird auch in diesem Semester noch eine Wiederholungsklausur zur Vorlesung Strafrecht BT I (als Zwischenprüfung oder Abschlussklausur) angeboten. Alternativ dazu (!) können aber auch die Teilnehmer dieser Kohorte die K...

Am 2.12. wurde die erste Folge des neuen Strafrechtspodcasts "Räuberischer Espresso" der Fachzeitschrift Juristische Arbeitsblätter (JA) unter Beteiligung der beiden wissenschaftlichen Mitarbeiter Florian Nicolai und Dr. Mustafa Temmuz Oğlakcıoğlu veröffentlicht. Im Podcast werden strafrechtliche Fr...