Navigation

Neuerscheinung „Digitalisierung und Strafverfahren“ von Prof. Dr. Elisa Hoven und Prof. Dr. Hans Kudlich

Der Band widmet sich den verschiedenen Einflüssen der fort- schreitenden Digitalisierung auf das Strafverfahren. Er enthält die verschriftlichten Vorträge, die im Rahmen der Tagung „Digi- talisierung und Strafverfahren“ an der Universität Leipzig gehal- ten wurden.

ExpertInnen aus Wissenschaft und Praxis diskutierten Chancen und Herausforderungen der neuen technischen Möglichkeiten: erste Erfahrungen mit der elektronischen Akte, die Nutzung elektronischer Beweismittel oder die technische Aufzeichnung von Vernehmungen und Hauptverhandlungen. In den Blick genommen wird auch die umstrittene E-Evidence-Verordnung und ihre Folgen für Ermittlungsverfahren in Deutschland. Daten- banken können RichterInnen künftig helfen, für ihre Strafzumessung auf Entscheidungen und Erwägungen anderer Gerichte zuzugreifen. Und auch im Strafvollzug hält die Digitalisierung Einzug und wirft die Frage auf, ob Gefangenen die Nutzung von Tablets oder Mobiltelefonen gestattet sein soll.

Den Flyer zu dieser Publikation finden Sie hier: FLYER